Aktuelles

Förderung BAFA

Für das Heizen mit erneuerbaren Energien bzw. die Umstellung gibt es entsprechende Fördergelder.

Wartungsvertrag

Der Hausbesitzer ist nach dem Gesetz verpflichtet, die Feuerungsanlage (Heizung) mit einer Leistung von mehr als 11 kW regelmäßig warten zu lassen.

Fachbetriebe suchen

Fachbetriebe suchen

Postleitzahlenbereiche:

Dresden 01000-01329
Umland Dresden 01430-01479
Freital 01705-01774
Coswig 01630-01649
Lommatzsch 01620-01629
Meissen 01650-01689

Innung SHK Dresden Sanitär-, Heizungs-, Klimatechnik Dresden Körperschaft des öffentlichen Rechts

Schubertstr. 41
01307 Dresden

Telefon 03 51/3 11 06 15
Telefax 03 51/3 11 06 55

infoatshk-dresden.de
www.shk-dresden.de

Umwelt und Technik

Die heutige Entwicklung der Technik kann nur im Einklang mit der Umwelt vollzogen werden. Deshalb sind alle am Markt befindlichen Produkte zur Bereitung von Warmwasser, zur Beheizung von Gebäuden für einen minimalen Brennstoffeinsatz und maximalen Wirkungsgrad ausgelegt.

Unsere Fachbetriebe der Innung sind über den Einsatz von Solartechnik genauso gut informiert, wie über die sinnvolle Nutzung von Regenwasser in der Haustechnik. Ein weiterer Schwerpunkt unserer Arbeit ist das Einsparen und die Reinhaltung von Trinkwasser, ein Ziel, dass durch wassersparende Armaturen und ausgeklügelte Abwassersysteme erreicht werden kann.

Die Möglichkeiten zum Schutz unserer Umwelt sind vorhanden! Es kommt darauf an, sie auch zu nutzen!

Das Spektrum der uns angeschlossenen Fachbetriebe umfasst:

  • Heizsysteme aller Art, Gasversorgung, Fernwärme
  • Solartechnik
  • moderne Badgestaltung
  • Wasser- und Abwasserinstallation
  • Regenwassernutzung / Kleinkläranlagen
  • Metalldach, Dachentwässerung, Fassadenverkleidung, Denkmalschutz
  • Klimatechnik

Deshalb unsere Empfehlung:

Ein Fachbetrieb der Innung in Ihrer Nähe spart Kosten und sicherlich auch manchen Ärger gegenüber einem nicht Ortsansässigen. Unsere Fachbetriebe bieten Ihnen Beratung vor Ort, Wartung und wenn "Not am Mann ist" Störungs- und Notdienste. Die Adressen der angeschlossenen Firmen finden Sie hier.

 

Solartechnik

SolartechnikDie Solartechnik ist in der heutigen Zeit ein unverzichtbarer Teil der modernen Heiztechnik.

In Kombination mit anderen Heizsystemen wie z. B. Brennwerttechnik oder Wärmepumpe kann man erhebliche Kosten einsparen. Die Sonne schickt Ihnen schließlich keine Rechnung.  

 

SolartechnikPhotovoltaik-Technik – hier wird Sonnenenergie in elektrische Energie umgewandelt.

Lassen Sie sich von unseren Fachbetrieben beraten; auch über umfangreiche Fördermaßnahmen.

 

Regenwassernutzung

RegenwassernutzungDie Regenwassernutzung leistet einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz. Schon ein 4-Personen-Haushalt kann bis zu 80.000 Liter Trinkwasser pro Jahr durch die Regenwassernutzung sparen.

Regenwasser aus dem Regenspeicher kann unbedenklich für die Toilettenspülung, Waschmaschine und Gartenbewässerung genutzt werden. Die Nutzung von weichem Regenwasser ist ideal für die Grünflächenbewässerung und für Reinigungsarbeiten im Garten.

Unsere Fachbetriebe informieren Sie. 

 

Heizsysteme aller Art

  • Heizsyteme aller ArtGaskessel / Gasthermen
  • Ölkessel
  • Brennwerttechnik
  • Wärmepumpen in allen Variationen
  • Miniblockheizkraftwerke (BHKW)
  • Holzkessel
  • Pelletkessel
  • kontrollierte Wohnraumlüftung
  • Fernwärmestationen

Unsere Fachhandwerker informieren Sie auch über mögliche Förderungen.

 

Badsanierung

BadsanierungWer sein Badezimmer individuell nach seinem persönlichen Geschmack gestalten will und dabei besonderen Wert auf ein attraktives Preis-Leistungsverhältnis legt, ohne auf hochwertige Markenqualität und ein anspruchsvolles Design verzichten zu müssen, hat in unseren Fachbetrieben einen fairen und verlässlichen Partner.

Umwelttechnologische Aspekte liegen uns besonders am Herzen. Dies beginnt mit den verwendeten Werkstoffen und endet bei der Recycling-Fähigkeit der eingesetzten Materialien.

 

Wasser- und Abwasserinstallation

Wasser- und AbwasserinstallationFür die Installation von Trinkwasser stehen vielfältige Systeme zur Verfügung. Leitungen aus Kupfer, Edelstahl, Kunststoff oder Metallverbundrohren sorgen für einen sicheren Durchlauf des "Lebensmittels Nr. 1" - dem Trinkwasser.

Entsprechend den Regeln der Technik (Trinkwasserhygiene) installiert der Fachhandwerker Ihre Anlage.

Auch beim Abwasser können Sie zwischen verschiedenen Systemen auswählen, wie z. B. schallgedämmte Rohre o. a. 

 

Metalldach

MetalldachUnsere Spezialisten der Klempnertechnik sind ebenso versierte Fachkräfte.

Ihr Wissen und Können findet Niederschlag in der Herstellung von Metalldächern, im Fassadenbau und ganz wichtig im Denkmalschutz.